Ruch i DIETA ist die Grundlage des Kampfes gegen CELLULIT

Ruch i DIETA ist die Grundlage des Kampfes gegen CELLULITDie basis für die Anti-cellulite-Therapie ist ein gesunder lebensstil-gehen, Radfahren, schwimmen oder körperliche Aktivität, die die Durchblutung stimuliert. Die richtige Ernährung ist auch sehr wichtig in der anti-cellulite-Therapie.

Cellulite ist Klumpen und Schwellungen, die sich unter der Haut an den Oberschenkeln, Gesäß, Bauch, Hüften oder Armen bilden. Sie sehen aus wie Orangenschalen, manche ärzte nennen es auch den “matratzeneffekt”. Auch wenn Sie es noch nie zuvor hatten, 90 Prozent wird es nur erscheinen, wenn Sie ein Kind erwarten.

Vier Stadien der cellulite-Entwicklung

Eine hohe Menge an östrogen, produziert durch den Körper einer schwangeren Frau, schwächt die Wände der Blut – und Lymphgefäße, wodurch Sie in den interzellularraum der physiologischen Flüssigkeit Auslaufen. Die Flüssigkeit sammelt sich dann im Unterhautgewebe an und verursacht ödeme, die wiederum die Mikrozirkulation stören. Infolgedessen liefert das Blut zu wenig Sauerstoff an die Adipozyten (oder Fettzellen) und trägt eine Unzureichende Anzahl von Stoffwechselprodukten Weg. Deshalb nehmen Adipozyten sogar mehrmals zu und sammeln mehr und mehr Fett.

Es ist gut zu wissen, dass cellulite mehrere Stadien hat. In der ersten orange Haut ist nur sichtbar, nachdem Sie die Haut mit den Fingern gequetscht haben. In der zweiten können Sie es auch sehen, wenn Sie stehen. Die Dritte Stufe ist, wenn die Haut schlecht gefaltet ist und wenn Sie mit den Fingern gequetscht wird-es tut weh. Und viertens-wenn Oberschenkel, Bauch oder Hüften der Oberfläche eines Blumenkohl ähneln.

Bewegung und Ernährung – die Grundlage des Kampfes gegen celluliteBewegung und Ernährung - die Grundlage des Kampfes gegen cellulite

Die basis der Anti-cellulite-Therapie ist immer lebensstil ändern. Es ist notwendig, sich zu bewegen-gehen, Radfahren, regelmäßige übungen, die die Durchblutung verbessern und das Fett unter der Haut verbrennen. Die richtige Ernährung ist auch wichtig. Seine Grundzutaten sollten Gemüse und Obst, Getreide, dünner Fisch, dunkles Brot, Sprossen sein – all diese Produkte sind Reich an Vitaminen, Ballaststoffen und Mikroelementen. Das Menü sollte auch Weißkäse und pflanzliche Fette enthalten. Sie müssen die Menge an Salz dafür begrenzen, weil es Wasser in den Geweben behält. Es lohnt sich, viel kohlensäurefreies Mineralwasser zu trinken, das Giftstoffe aus dem Körper entfernt. Wenn Sie nicht stillen, können Sie Kräutertees mit Birke, Schachtelhalm und Schafgarbe trinken, wenn Sie – nach Rücksprache mit Ihrer Hebamme oder Ihrem Arzt – dilltee füttern. Sie alle verbessern den Stoffwechsel. Wichtig in der Anti-cellulite-Therapie ist grüner Tee, der Giftstoffe aus dem Körper entfernt, aber nach einigen ärzten wird nicht für stillende Frauen empfohlen, weil es Allergien bei Kindern verursachen kann. Wenn Sie es trinken und stillen möchten,

Eine wirksame Creme für cellulite in der ersten und zweiten Stufe

Wenn Sie vor der Schwangerschaft keine cellulite hatten, haben Sie wahrscheinlich die erste oder zweite Orangenhaut nach der Geburt. In diesem Fall müssen Sie zu Hause mit einer guten Anti-cellulite-Creme pflegen. Solche Kosmetika können auch beim stillen verwendet werden, da Sie die Sicherheit des Kindes in keiner Weise gefährden. Eine gute Creme enthält in der Regel Koffein, das die Mikrozirkulation der Haut verbessert, Algen die Durchlässigkeit der Blutgefäße und L-Carnitin verringern, die die Ansammlung von Fett in den Zellen verhindert.

Wie man Anti-cellulite-Creme anwendetWie man Anti-cellulite-Creme anwendet

Nach den neuesten Forschungen der französischen Firma Galenic erhöht sich die Durchblutung im Fettgewebe um bis zu 200 Prozent. Bevor Sie in die Haut massieren, sollten Sie es mit wechselnder heiß-kalter Dusche behandeln, da die Temperatur des Wassers die Durchblutung stimuliert. Nehmen Sie eine schnelle massage mit einem speziellen Handschuh (als letztes Mittel kann ein normaler Schwamm sein), massieren Sie die Haut von den Füßen zur Taille. Verwenden Sie zur Reinigung ein Peeling-gel, das abgestorbene Haut peelt und die Anti-cellulite-Creme besser absorbiert. Reiben Sie es mit kreisenden Bewegungen, während Sie die Haut mit den Fingerspitzen drücken – diese massage wirkt als mini-drainage, weil Sie Stoffwechselprodukte aus den Zellen entfernt. Wenn cellulite auf dem Bauch ist, kombinieren Sie es mit einer angenehmen und reiben Kosmetik, tun “crunches” zur gleichen Zeit.Komplexe Therapie für cellulite

Wenn Sie bereits cellulite vor der Schwangerschaft hatten, wird es nach der Geburt wahrscheinlich viel größer sein. Aber auch mit Fortgeschrittener cellulite können Sie fertig werden, sofern Sie eine umfassende Therapie anwenden. Seine basis ist eine gute Creme plus kosmetische Behandlungen und orale Anti-cellulite-Präparate. Und hier die schlechte Nachricht: Behandlungen und Pillen sind nur nach dem stillen erlaubt. Warum? Denn weder Pillen noch Behandlungen wurden von stillenden Frauen getestet. Es gibt also keine Studien über die möglichen Risiken, die solche Therapien für ein baby mit sich bringen. Wenn Sie nicht mehr stillen, sollte der Kampf mit Orangenhaut mit der Diagnose des Grades der cellulite beginnen. Es lohnt sich, es beim Arzt für ästhetische Medizin oder Dermatologen zu tun. Normalerweise schlagen Sie eine Ultraschalluntersuchung mit Hilfe eines speziellen Kopfes vor. Eine solche Studie erlaubt es, Veränderungen im Unterhautgewebe und in der fettdicke zu bewerten. Manchmal untersuchen ärzte cellulite mit Thermographie und computer. Der test untersucht Temperaturänderungen in der Haut und auf der Grundlage von Ihnen arrangiert es eine “Karte” von hautgewebsveränderungen, die zeigt, wo ischämische Bereiche sind (Sie sind kälter), und wo venöse Stase (Sie sind warm). Nach einer solchen Untersuchung wählt der Arzt die Behandlungen aus, aber wenn die cellulite sehr Fortgeschritten ist, können Sie auch die antischwellenden Medikamente und leicht harntreibend sparen.

Übermäßiges AUFWACHEN Ihrer Achseln und Füße – Sie können Sie besiegen

Übermäßiges AUFWACHEN Ihrer Achseln und Füße - Sie können Sie besiegenEs gibt viele Leute, die sich über über übermäßiges Schwitzen der Füße, Achseln und anderer Körperteile beschweren. Heute können Sie mit ihm effektiv umgehen und Sie müssen die Umwelt nicht für einen schlechten Geruch verurteilen.

Jeder von uns will den ganzen Tag frisch und schön riechen. Aber nicht jeder ist erfolgreich. Der unangenehme Geruch des Körpers, die feuchten Hände und die Schweißtropfen auf der Stirn können nachgeben.

Schwitzen – ein natürlicher Kühler

Wir Schwitzen ständig. Unter normalen Bedingungen gibt der Körper 0,8 Liter Schweiß pro Tag frei, und während des intensiven Trainings oder wenn wir Fieber haben, Gießen wir bis zu 10 Liter Schweiß aus. Da die Feuchtigkeit auf der Haut bleibt, können Sie eine Konstante Körpertemperatur halten.

Wenn der Körper überhitzt wird, beginnen die Schweißdrüsen eine salzige Flüssigkeit zu produzieren-Schweiß . Wenn es auf der Haut erscheint, beginnt es zu verdampfen. So erhält es Wärme aus dem Blut, das unter der Hautoberfläche fließt, und kühlt den Körper ab. Je mehr Sie abkühlen müssen, desto mehr Schweiß wird freigesetzt.

Übermäßiges Schwitzen – wie geht man damit um?

Zwei Arten von SchweißdrüsenÜbermäßiges Schwitzen - wie geht man damit um?

Ekrynowe-es gibt etwa 3 Millionen von Ihnen und sind auf der ganzen Haut verteilt. Die größten Cluster befinden sich jedoch an den Fußsohlen, Händen und Stirn. Der von ihm abgesonderte Schweiß ist farblos und geruchlos. 99 Prozent besteht aus Wasser – der rest ist Kohlendioxid, Natriumchlorid, Harnstoff, Milchsäure und Aminosäuren.

Apokrine vor allem unter den Achseln, Leistengegend und Genitalbereich gefunden. Sie werden aktiv, wenn wir die Reife erreichen. Sie geben einen trüben, klebrigen Topf ab. Sein intensiver Geruch wird durch den Abbau von Bakterien auf der Haut verursacht. Mit dem Alter, wenn der Hormonspiegel abnimmt, nimmt auch die Sekretion dieses Schweißes ab.

Ernsthafte Probleme mit übermäßigem Schwitzen

Überschüssiger Schweiß kann Reizungen oder Hautprobleme verursachen.Gemeinsame Stiche sind mit einer schwierigen Entwässerung von Schweiß aus der Haut verbunden.

Normale Stacheln verursachen hohes Fieber. Es gibt zahlreiche Blasen am ganzen Körper, die nach ein paar Tagen verschwinden.

Rote Knospen werden durch hohe Umgebungstemperatur und hohe Luftfeuchtigkeit verursacht. Sie treten auf dem Nacken, in den leistengegenden, unter den Armen, in den Knien, in der Beugung der Ellbogen auf. Leidende Kinder leiden darunter zu sehr.

Psoriasis ist eine schwer zu behandelnde bakterielle Infektion der apokrinen Drüsen. Antibiotika und bakterielle Impfstoffe werden gegeben, die Haut wird mit speziellen Flüssigkeiten dekontaminiert. Nachlässigkeit der Krankheit kann mit chirurgischer Entfernung von Abszessen enden.

Hygiene ist die Grundlage für übermäßiges Schwitzen

Der Schweiß eines gesunden Mannes gibt einen kaum wahrnehmbaren Geruch ab. Ein schlechter Geruch erscheint, wenn er lange auf der Haut bleibt.

Bildung und Pflege des unangenehmen Geruchs unter den Armen werden durch das wachsende Haar dort begünstigt, weil die Schweißdrüsen auf Ihnen absondern. Daher sollten Männer und Frauen Ihre Achselhaare rasieren, um den Bereich zu reduzieren, in dem Bakterien wachsen können.

Diese Behandlung ersetzt jedoch nicht die täglichen Bäder. An kalten Tagen genügt es, abends zu Baden oder zu Duschen, und es ist morgens notwendig, weil wir nachts auch Schwitzen und niemand dadurch gerechtfertigt ist, dass er abends gebadet hat.Hygiene ist die Grundlage für übermäßiges Schwitzen

Seifen und Lotionen. Menschen, die übermäßig Schwitzen sollten antimikrobielle Seife, zB Protex und Antitranspirant Seife, zB SVR verwenden. Es sollte jedoch daran erinnert werden, dass Wasser und Seife nicht genug sein können, da die Bakterien auch in den Haarfollikeln, den Poren der Haut und in der Nähe des Mundes der Schweißdrüsen gefunden werden.

Deodorants und Antitranspirantien. Jeder, egal wie sparsam wir Schwitzen, sollte deodorants und Antitranspirantien verwenden. Deodorants enthalten verbindungen, die das Wachstum von Bakterien hemmen, so dass der Schweiß für ein paar Stunden nicht riecht. Antitranspirantien hemmen im Allgemeinen die Sekretion von Schweiß, so dass Sie besonders für Menschen empfohlen werden, die übermäßig Schwitzen. Wir verwenden Sie auf sauberer und gut durchlässiger Haut, nie auf Kleidung. Diese Maßnahmen verursachen wahrscheinlich keine Reizungen oder Allergien, sondern verstopfen die Münder der Schweißdrüsen. Damit die Haut ruht, müssen die Achseln am Abend gut gewaschen werden. Antitranspirantien schließen die Münder der Schweißdrüsen für etwa 48 Stunden. Während dieser Zeit, können Sie ein deodorant.

Die Wirkung von übermäßigem Schwitzen kann auch das tragen von luftiger Kleidung aus Naturfasern, vorzugsweise Baumwolle und Leinen, reduzieren. Perfekt absorbieren Feuchtigkeit, die Haut atmet gut unter Ihnen, so dass sich die Bakterien langsamer vermehren.

Menschen, die stark Schwitzen, müssen jeden Tag saubere Unterwäsche, eine Bluse oder ein Hemd anziehen. Das längste Bad und anspruchsvolle Kosmetika helfen nicht, wenn wir abgestandene Kleidung tragen. Vergessen Sie eng anliegende outfits aus synthetischen Fasern, die die Sekretion von Schweiß erhöhen und seinen Geruch speichern. Auch das waschen wird nicht eliminiert. Und lassen Sie uns uns nicht täuschen – lüften hilft auch nicht, den unangenehmen Schweißgeruch loszuwerden.

Ärmel von jacken und jacken sollten mit speziellen sweatshirts gefüttert werden, die aus einem material bestehen, das Schweiß gut absorbiert. Sie können Sie in Kurzwaren kaufen. Sie werden alle paar Tage ersetzt. Sie können gewaschen oder durch neue ersetzt werden. Es ist einfach, weil Sie in der Regel mit Klettverschluss befestigt sind. Potniki haben auch den Vorteil, dunkle Kleidung vor unschönen Flecken vor Schweiß zu schützen. Sie können jedoch die häufige Rückkehr in die Waschküche nicht vergessen.